€ 20,99


ePUB ebook

niet beschikbaar

PDF ebook

niet beschikbaar

Hitlers jüdische Kontakte

Thomas Frederik • Boek • paperback

  • Samenvatting
    Hitler und die Nazis wurden 1945 besiegt. Kaum drei Jahre später wurde die Welt Zeuge der Gründung des Staates Israel. Der Autor dieses Buches (ein Experte für das Dritte Reich) geht der Frage nach, ob Hitlers Handeln die Schaffung eines eigenen Landes für die Juden beschleunigt hat. Während seiner Regierungszeit schloss Hitler sogar ein Abkommen mit den Zionisten, um die Juden zur Auswanderung nach Palästina zu bewegen. Nicht nur diese Tatsache ist überraschend, sondern auch die Tatsache, dass Hitler mit vielen Juden, die er persönlich kannte, befreundet war. So war beispielsweise sein bester Freund Emil Maurice (der die SS mitbegründete und den er als Fahrer und Leibwächter beschäftigte) jüdischer Herkunft. Hitler schützte ihn und unzählige andere Juden vor den antijüdischen Gesetzen seines eigenen Regimes. Hitlers Umgang mit dem Juden als Mitmenschen hatte also auch eine verborgene, ambivalente Seite, die kaum jemand kennt. In diesem Buch mit sensationellem Inhalt werden die Lebensgeschichten all dieser privilegierten Juden dem Leser zum ersten Mal gemeinsam präsentiert.
  • Productinformatie
    Binding : Paperback
    Distributievorm : Boek (print, druk)
    Formaat : 110mm x 180mm
    Aantal pagina's : 120
    Uitgeverij : Brave New Books
    ISBN : 9789464359572
    Datum publicatie : 10-2021
  • Inhoudsopgave
    niet beschikbaar
  • Reviews (0 uit 0 reviews)

€ 20,99


niet beschikbaar

niet beschikbaar

Voor 21:00 besteld, morgen in huis!
Veilig betalen Logo
14 dagen bedenktermijn
Delen 

Fragment

niet beschikbaar

×
SERVICE
Contact
 
Vragen